Jahresrückblick 2016

Geschätzte, treue Leser, zunächst einmal wollte ich euch allen ein frohes, buchreiches neues Jahr 2017 wünschen!!! Wenn auch mit etwas Verspätung, so wollte ich mir einen Rückblick auf das ereignisreiche Jahr 2016 dann doch nicht nehmen lassen.

Ereignisreich – dieser Beschreibung wird mein Blog seit geraumer Zeit leider nicht mehr gerecht. Dafür kam man als einigermaßen politisch interessierter Mensch kaum drum herum, das vergangene Jahr als historisch zu begreifen. Flüchtlingskrise, Rechtspopulismus, Europakrise, islamistischer Terrorismus, Brexit, Trump, Türkei…Es scheint an allen Ecken und Enden zu brennen und ich muss gestehen, dass ich noch nie so pessimistisch in einen Jahreswechsel hineingegangen bin, wie in diesen. Hoffen wir einfach, dass sich vielleicht doch Besserung an der einen oder anderen Front einstellt.

Persönlich war mein 2016 einigermaßen durchwachsen und hat vielerlei Anlass zum Nachdenken geboten. Auf der Plusseite: Unsere kleine Tochter ist mein absoluter Sonnenschein und Glücksfaktor Nummer eins, genau wie mein großartiger Mann. Da wir eine recht gute Betreuung gefunden haben (leider manchmal mit Abstrichen in der B-Note), konnte ich meinen alten Job mit den geliebten Kollegen wiederaufnehmen. Das macht richtig Spaß und tut gut. Jobtechnisch darf ich also weiterhin in der Buchbranche unterwegs sein, was ich sehr schätze.

Kommen wir nun zum Bücher- und Bloggerjahr 2016.

Das war, wie schon gesagt, weit weniger aufregend. Ich hoffe sehr, dass ich 2017 sukzessive wieder mehr Zeit in Bücher und Rezis investieren kann. Einer meiner festen Vorsätze für das neue Jahr. Jaja…wir werden sehen. Der Blog geht ja nun schon in sein sechstes (wow…) Jahr und ich bin trotz der wenigen Zeit für Beiträge froh, dass ich ihn zwischendurch nicht aufgegeben habe.

Vergangenes Jahr ist es tatsächlich häufiger passiert, dass mir von Autoren und Verlagen Rezensionsexemplare angeboten wurden. An dieser Stelle muss ich mich einmal ganz dolle dafür entschuldigen, dass ich oft lange gebraucht habe und am Ende auch schon mal ganz vergessen habe, auf die Anfragen zu antworten. Prinzipiell nehme ich gerne auch weiterhin Anfragen entgegen. Möglicherweise finde ich im neuen Jahr doch auch einmal Zeit für diese Dinge. Tatsächlich hatte sich unter den Angeboten von 2016 nichts gefunden, das mich so sehr gereizt hätte, dass ich dafür bereit gewesen wäre alles stehen und liegen zu lassen.

Zeit zum Stöbern hatte ich auch nicht so viel, dennoch ist mir der eine oder andere schöne Blog ins Auge gefallen und meine Linkliste bedürfte dringend einer Aktualisierung.

Sehr glücklich bin ich darüber, dass sich trotz der geringen Beitragsdichte hier immer noch regelmäßig einige Leser „verirren“ und auch ein paar Follower hinzugekommen sind. Das sorgt immer wieder für Motivation. Danke!

Die Statistik ist richtig mies: Gerade einmal drei Buchrezensionen und eine Filmbesprechung. Das kann ja eigentlich fast nur besser werden… Unter den mickrigen drei Büchern hat sich auch kein nennenswerter Knüller befunden. Ach, 2017, ich setze all meine Hoffnungen in dich! 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s