Außergewöhnliche Umstände…

… erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Seit ich einen neuen kleinen Erdenbewohner in mir trage, platzt der Terminkalender förmlich aus allen Nähten, und Probleme mit den Augen scheinen bei mir auch dazuzugehören. Für die sind acht Stunden Büroarbeit im Moment mehr als genügend Beanspruchung. Nach der Geburt rechne ich auch nicht gerade mit einem Zuwachs auf meinem Freizeitkonto…Was also tun? Aufgeben möchte ich den Blog auf gar keinen Fall. So werde ich nun den Versuch wagen und meine Rezensionen bis auf weiteres in Kurzform abfassen. Zwar bin ich eigentlich ein Freund ausschweifender Formulierungen, doch da muss ich mich wohl oder übel umstellen bis „bessere“ Zeiten kommen. Schließlich möchte ich hier wieder ein wenig Leben in die Bude bringen und zum Lesen selbst komme ich noch einigermaßen.

Ich hoffe, das neue Konzept wird euch dennoch gefallen und es mir ermöglichen, wieder regelmäßiger zu posten. So starte ich also endlich mit einer brandneuen Rezi verspätet ins Lesejahr 2015. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s